Startseite
    Allgemein
    Sprüche
    Gutnacht- Deutschland!
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   meine HOMEPAGE
   Gästebuch
   weitere Links

http://myblog.de/cybertaxi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Allgemein

Wehrpflicht oder nicht?

Gestern gab es den Ansatz einer kleinen Diskussion im Twitter über die Abschaffung der Bundeswehr. Es fing damit an, dass jemand nicht gut fand, den Wehrdienst auf 6 Monate zu verkürzen. Daraufhin meinte ich, man sollte die Wehrpflicht ganz abschaffen.

Daraufhin kamen Dinger wie: Dann brauchen wir ja eine Berufsarmee, und wer soll das bezahlen?

Und: Ohne die Zivis würde das soziale Netz doch zusammen brechen.

Nun erstmal etwas grundsätzliches (meine Meinung!) zum Thema Bundeswehr: Wozu brauchen wir in Euroland überhaupt noch Nationalarmeen? Wollen wir es uns vielleicht doch noch mal überlegen und uns dann gegenseitig abschlachten? Warum tut es nicht auch eine Euro -Truppe? Unser großer Bruder macht es uns doch vor, die Vereinigten Staaten von Amerika haben eine gemeinsame Armee, und zwar die stärkste und tödlichste der Welt. Und das ist auch eine Berufsarmee. In diversen anderen EU-Ländern gibt es auch das Berufsheer anstatt einer Wehrpflicht. Warum soll das im großen Deutschland nicht funktionieren? Und warum muss der Etat denn so hoch sein? Müssen wir die Yankees unbedingt bei ihren Angriffskriegen und Weltpolizist-Spielchen unterstützen? Haben wir nicht eine Verteidigungsarmee? Hat Afghanistan uns angegriffen? Weiter… Welchen Sinn macht es, den Jungens einen sechsmonatigen Wehrdienst aufzuzwängen,  in dem sie gerade mal eine flüchtige Grundausbildung bekommen können, meint ihr, das wäre preiswerter als weniger Soldaten umso besser auszubilden? Oder brauchen wir ein riesen Potential an Reservisten, um massenhaft als Kanonenfutter bereit zu stehen?

Nun zu den Zivis. Viel effektiver als die paar Zivis für unser Sozialsystem wäre doch ein allgemeines soziales Pflichtjahr für Jungs UND Mädels! Ja, warum müssen denn nur die Jungs dem Staat dienen? Ist es nicht langsam veraltet, dieses Klischee, dass die Männer in den Krieg ziehen müssen und die Frauen den Nachschub produzieren sollen? Meinetwegen könnte man dann auch das System umdrehen: Wer sich zur Armee verpflichtet, braucht das soziale Jahr nicht zu absolvieren. Jetzt bin ich gespannt auf Eure Gegenargumente, oder habe ich Euch überzeugt?

19.3.10 20:12


Werbung


Verschwörungstheorie, oder ist die ganze Krise nur ein Fake?

Ich mache mir zunehmend Gedanken was es mit dieser angeblichen Krise so auf sich hat. Grund dazu ist nicht zuletzt meine eigene Arbeitssituation. Bei der Betriebsversammlung hat der Geschäftsführer auf die Tränendrüse gedrückt, es geht ja alles so schlecht und das Weihnachtsgeld können sie beim besten Willen nicht zahlen. Und es werden weiter Leute entlassen. Auf der anderen Seite macht meine Abteilung Überstunden ohne Ende, jeden Tag 10 Stunden, und sogar Samstags müssen wir manchmal ran. Wird die Krise also nur genutzt um Leute zu entlassen und die verbleibenden müssen umso härter reinklotzen, aus Angst, der nächste zu sein sagt keiner was? Weihnachtsgeld wird gestrichen und die Gewerkschaft zeigt „Einsehen“. Aber blicken wir doch einmal über den Tellerrand hinaus. Wird die Krise genutzt, um Milliarden an die Wirtschafts- und Finanzbosse zu pumpen? „Firmenrettungen“ und Hilfe für „Notleidende Banken“. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: NOTLEIDENDE BANKEN ! Deren Mangager kassieren weiter horrende Provisionen. Wird die Krise genutzt um den Anstieg der Arbeitslosigkeit zu erklären, weil die Statistiklügen mit Hilfe von 1-Euro-Jobs und Fortbildungsmassnahmen wie ein Kartenhaus zusammenbrechen zu drohen? Und dann wird das Volk geködert, Neuwagen zu kaufen und die alten oft noch guten Wagen verschrotten zu lassen mit einer sogenannten „Umweltprämie“. Diese subventioniert ebenso die dicken Spritschlucker und Dreckschleudern und so eine Neuwagenproduktion verschwendet wesentlich mehr Recourcen als das weiter betreiben eines älteren Fahrzeugs. Unterm Strich bleibt für den Staat trotzdem noch ein Profit, denn die Einnahme aus der Mehrwertsteuer aus einem Autokauf übersteigt meist den Betrag der Subvention. Die Bilanz aus all dem ist: Der Staat pumpt Milliarden in die Finanzwelt und Wirtschaft und am Ende steht der Steuerzahler – also DU und ICH und unsere Kinder, die die ganze Umverteilung von unten nach oben zu tragen haben. Toller Trick, so eine Krise, nicht wahr?
7.10.09 20:25


Ich glaub jetzt gehts erst richtig los!

Auweia! Gestern früh hab ich es beiläufig im Radio gehört, die USA drucken neues Geld um ihre Wirtschaft zu retten. Trotz aufmerksamer Verfolgung der Nachrichten, kam mir die Meldung im Lauf des Tages nicht mehr zu Ohren. Da hat wohl die Zensur wieder zugeschlagen? Okay dann mal fleissig gegoogelt: Ich zitiere die Berliner Morgenpost: " Der US-Notenbankchef wirft die Geldpresse an, pumpt 1,15 Billionen zusätzliche Dollar in den Markt. Das schürt zwar Inflationsängste.... " Ja, wie soll man sonst auch die ganzen Rettungsprogramme finazieren? Mir tun sich die dunkelsten Visionen auf! War da nicht in Europa vor 60 Jahren auch mal ein mächtiger Mann der eine Wirtschaftskrise damit zu bewältigen versuchte, die Geld-Druckerei anzwerfen? Am Ende ist es ihm sogar gelungen. Aber der Preis dafür den die Menschheit zahlen musste war zu hoch!!! Um wieviel höher wird dieser Preis wohl sein wenn eine vergleichbare Katastrophe heute von den USA ausgehen sollte? Dass die USA zu allem fähig sind, haben wir bim Kampf ums Öl im Irak erlebt, und auch wenn sie einen neuen Präsidenten haben, so vertraue ich diesem auch nicht blind. Er ist nicht der Messias, der die Welt rettet, auch wenn er sich gern als solcher feiern lässt. Ach, hätte ich doch meine Kirchensteuer bezahlt, dann könnte ich mich wenigstens noch an den Glauben klammern und beten, dass nicht bald etwas ganz schlimmes passiert!
20.3.09 13:30


Der Orkan

Huiii Da hats die vergangene Nacht aber ganz schön gescheppert. Gottseidank hat mein Haus sein Dach behalten, auf mein Auto ist auch nichts gefallen, mir auf den Kopf auch nicht und bisher ist mir von keinem meiner Bekannten etwas verlautet dass sie von größeren Schäden betroffen sind.
Aber als ich heute Mittag zur Abeit musste fuhr ich an einer Stelle vorbei wo es gleich drei ausgewachsene riesengroße Bäume entwurzelt hat. "Mist!" dachte ich - zu spät dran um Fotos zu machen. Aber als ich zurück kam war alles noch so wie auf dem Hinweg. Die Räumdienste sind offenbar überlastet. Also habe ich ein paar Bilder gemacht die du hier sehen kannst.
Krefeld, Stadtmite, Frankenring.
Besonders beeindruckend fand ich dass bei dem einen Baum an den Wurzleln noch zwei komplette Bordsteine hängen, samt der Reihe Pflastersteine die mal der Rinnstein waren.

19.1.07 18:44


Nicht schlecht - oder? *grins*

Würde man Frauen in IT-Klassen einteilen wollen...

...gäbe es folgende Varianten zur Auswahl:

Die Internet-Frau:
Man muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen.

Die Server-Frau:
Sie ist immer beschäftigt, wenn du sie brauchst.

Die Windows-Frau:
Du weißt, dass sie viele Fehler hat, aber du kannst nicht ohne sie leben.

Die Powerpoint-Frau:
Sie ist ideal, um sie auf Feiern den Leuten zu präsentieren.

Die Excel-Frau:
Man sagt sie könne vieles, aber du benutzt sie nur für die üblichen 4 Grundfunktionen.

Die Word-Frau:
Sie überrascht dich immer wieder und es gibt niemanden auf der Welt, der sie wirklich versteht.

Die DOS-Frau:
Alle hatten sie schon, aber niemand will sie jetzt.

Die Back-up-Frau:
Du glaubst sie hätte alles, aber wenn es darauf ankommt fällt dir auf, dass ihr etwas fehlt.

Die Scandisk-Frau:
Wir wissen, dass sie Gutes tut und dass sie nur helfen will, aber im Grunde weiß niemand was sie wirklich kann, und wenn wir ehrlich sind NERVT SIE!

Die Screen-Saver-Frau:
Sie ist eigentlich zu nichts gut, aber es gefällt dir, sie anzuschauen.

Die Hard-Disk-Frau:
Sie erinnert sich an alles, zu jeder Tageszeit.

Die E-Mail-Frau:
Von den zehn Dingen, die sie erzählt, sind neun absoluter Quatsch.

Die Virus-Frau:
Wenn du es am wenigsten erwartest, installiert sie sich in deiner Wohnung und bemächtigt sich ihrer. Wenn du versuchst sie zu deinstallieren, wirst du sehr viele Sachen vermissen; wenn du es nicht tust, verlierst du alles.
14.1.07 11:22


Doppelmoral

Ich reg mich auf. Da hab ich gestern mit jemanden diskutiert über die Angelegenheit mit den Kreditkarten und den Pädophilen (siehe voriger Blog-Eintrag).
Da kommt sowas wie: „Um diese Schweine dingfest zu machen ist jedes Mittel recht“
Ich sag: „Ach so, der Zweck heiligt die Mittel. Aber wenn es mit den gleichen Mitteln DIR an den Kragen geht dann fängste sicher an zu schreien!“
Antwort: „Ach was, ich hab nichts zu befürchten, bei mir läuft alles korrekt und ich zahle meine Steuern, denn  ohne Steuern kann ja auch keine Gesellschaft funktionieren“
Hat mir aber kurz vorher noch im selben Gespräch angeboten mir einen Polen zu vermitteln der mir die Wohnung schön billig  (natürlich schwarz) renoviert – „der hat mir schon sieben Wohnungen fertig gemacht“ !!!
An diese Worte erinnert, bekam ich zur Antwort: „Ja DAS ist ja was ganz anderes, denn meine Häuser und Wohnungen sind schließlich meine Altersversorgung, dafür habe ich ja auch nicht in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt“
Hallo??? Was ist denn DAS jetzt für ein Argument? Würde mich ja mal interessieren wie das Finanzgericht das werten würde.
Ich fahre fort: „Oder was ist mit deinen eBay-Deals die du nicht versteuerst?“
„Das sind ja alles Privatverkäufe“ kam als Antwort.
„Ach so, das ist ein Privatverkauf wenn du Sachen billig einkaufst mit dem Zweck, sie im eBay weiter verscherbeln?“
Das wirklich logische Argument daraufhin war: „Das sind doch nur Testverkäufe. Wenn das dann mal richtig gut läuft melde ich natürlich die Firma an und versteuere alles korrekt“
Ach so läuft das.
Na wenn das so ist, dann möchte ich bitte all die Steuern zurück haben die ich mit meiner schlecht laufenden Firma bezahlt habe, dann bin ich wieder saniert.
Irgendwas hab ich wohl falsch verstanden um in dieser verlogenen Gesellschaft bestehen zu können.

--------------------------------

An die mitlesende Stasi und Steuerfahndung:
Nein, ich werde den Namen nicht preisgeben, auch nicht gegen Bestechung oder unter Folter oder sonstwie.
Das müsst ihr schon selbst herausfinden, die nötigen Mittel habt ihr ja in der Hand.

12.1.07 16:02


Lach auch mal wieder ;-)

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel. Kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt: "Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?" Antwortet das Mädchen: "Ja, habe ich!" Sagt der Polizist: "Sorry, aber ich muss dir leider 20 Euro abnehmen. Sag' dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir gefälligst ein Bike mit Reflektoren schenken so wie es das Gesetz vorsieht." Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?" Der Polizist überlegt kurz und nickt der Einfachheit halber. Worauf das Mädchen meint: "Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"
5.12.06 17:01


Herbstbild

Ein schönes Foto, dieser Tage geschossen aus meinem Klofenster:


20.11.06 17:48


Blümchenblogger

Heute bin ich auch mal ein Blümchenblogger :-)

kannst du ein Paar Bilder von meiner Arbeit sehen, zur Zeit Weihnachssterne soweit das Auge reicht.

16.11.06 13:18


zum schmunzeln

Da muss ich doch mal schmunzeln über was die Leute sich alles aufregen können:
Ich hör heut morgen einen meiner Lieblings-Radiosender im Internet, Energy 104,2 und dort redet man über die skandalösen Mund-Pisoirs, die die Öffentlichkeit in letzter Zeit ach-so-erregt haben
Ein Toilettenbetreiber hat Urinale in Form eines Mundes aufgestellt.

Aufgrund des öffentlichen und politischen Drucks hat der Betreiber die Teile nun wieder abmontiert.
Ein Exemplar ist daher seit heute im Schaufenster des Senders für jedermann (und frau) für einem begrenzten Zeitraum zu besichtigen. Vier der umstrittenen Urinale werden im eBay unter Artikel Nr. 130042784878 angeboten. Hab sie mir mal unter Beobachtung gestellt. Nur wohin mit dem Teil? Vielleicht meinem Lieblingswirt zu Weihnachten schenken damit sein Lokal auch mal in die Öffentlichkeit rückt :-) ?
Meine persönliche Meinung: Man kann sich auch über jeden Scheiss aufregen. „Frauenverachtend“ sagen sie.
Der Sender hat eine Politikerin der Partei, die sich am meisten darüber aufregt dazu befragt. Diese räumte ein dass es nicht eindeutig feststellbar sei ob es sich um Frauenmünder oder aber auch geschminkte Männermünder handele. Na bitte.
Ich setz noch eins drauf: Man könnte die Abmontage doch auch als Diskriminierung einer Minderheit mit aussergewöhnlichen Sexuellen Neigungen werten?
(Anmerkung: Ich selbst gehöre dieser Gruppe nicht an - und bitte diese Bemerkung nicht ganz so tierisch ernst nehmen, ja?)

2.11.06 10:14


Grrrr....

Ein Unglück kommt ja selten allein!

Da hatte ich doch letztens wie so oft schon, eine Mieter, der nicht bezahlt hat. Dann hat der Drecksack mir auch noch mein Fahrrad gestohlen und weil ich darüber sehr böse wurde hat er mir zur Belohnung eine absolute Messibude vom feinsten hintelassen!
Dieses Schwein heisst übrigens Norbert Minkwitz, nur falls den jemand kennt, der darf ihm gern gern mit ein paar schönen Grüssen von mir in die Eier treten.
Was der noch zurückgelassen hat in der Wohnung war ein schönes Terrarium. Darüber habe ich mich schon gewundert. Also hab ich das Teil ins eBay gesetzt (Artikelnummer: 290036663136).
Hier der Verkaufstext:

Terrarium zur Selbstabholung:

Ich biete dieses Terrarium zum Verkauf an einen Selbstabholer. Standort ist im dritten Obergeschoss, Krefeld Zentrum.
Die Maße sind 120x60x60.
Das Teil wurde nach einem "Nacht-und-Nebel-Auszug" von einem Mietnomaden zurück gelassen. Nun möchte es der Nachmieter endlich aus seiner Wohnung haben.
Zum Zustand, ob das Teil irgendwie kauputt ist, oder warum es zurück gelassen wurde kann ich nichts sagen. Ich weiss daß der ehemalige Besitzer darin Bartagams hielt.
Der Käufer muss das Teil selbst abbauen und abtransportieren.
Als ich die verlassene Wohnung inspizierte war noch ein Stecker eingesteckt und eine Lampe brannte.
Ob das Teil eine Heizung hat oder sonst irgendwas weiß ich nicht, ich kenne mich mit so etwas nicht aus. Vielleicht ein super Schnäppchen, vielleicht auch ein Reinfall, das Risiko liegt bei dir. Hauptsache das Teil ist weg, meinetwegen für einen Euro.
Selbstverständlich gebe ich bei diesem Privatverkauf keine Garantie.

Jetzt bietet da einer 67,93 Eur, lässt mich dann erst mal eine Woche warten bis er sich aus Köln zu mir bequemt.
Kommt er zwei Mann und die wollen das Teil abholen. Als dann zwei Eimer Sand da heraus geschaufelt waren und der Boden zum Vorschein kam, stellte sich heraus warum der Kerl das zurück gelassen hat. Die Glasplatte am Boden war mehrfach gerissen
Jetzt sagt der Käufer kackfrech "das ist ja kaputt, da schneid ich mich ja dran beim tragen, das nehme ich nicht mit. Ich habe demnoch Handschuhe angeboten aber der dreht sich auf dem Absatz um und will gehn. Ich sag, so geht es aber nicht, Das Teil muss er nun auch mitnehmen. Ja Pusekuchen! Der wird auch noch frech und meint er würde mir bei eBay den Arsch aufreissen dass ich dort rausfliege usw.
Tja und nun droht er mir mit Anwalt und was nicht noch alles, aber er bekommt von mir eine Klage.
ICH BIN SOOO STINKESAUER UND WÜTEND!!!!!
Und das alles hat mir nur auch noch der Arsch eingebrockt der mir das Rad geklaut hat. Ein schönes Batavus, vom Fundbüro gekauft - solche bekommst du im Ebay nur ab 160 Euro. Und zwei Mieten und den Strom nicht bezahlt.
Das sind so Momente wo ich nur noch laut schreien will und irgend was kaputt hauen!!! Aber was bringt das? Deshalb schreib ich es hier rein.
Und bringt genauso wenig. Aber zumindest brauch ich es DIR jetzt nicht mehr zu erzählen.
22.10.06 23:27


Kathegorien

Jetzt habe ich dies Blog mal in mehrere Kathegorien aufgeteilt:

"Allgemein": Für allgemeine Infos eben, wie diese

"Gutnacht Deutschland": Für die Niederschriften meines Missmutes über diesen Staat.

"Sprüche": Hier möchte icheine Sprüchesammlung anlegen. Kommt nach und nach immer was dazu. Ein paar nette fallen mir jetzt schon ein.

"Bildertagebuch": Ihr sollt alle was von den vielen Bildern haben, die ich mit meiner Digicam schiesse. Werde ab und zu die besten irendwo im Netz bunkern und hier verlinken.

5.9.06 14:57


Los gehts:

Jetzt bin ich also ein Blogger?

Was will ich denn hier?

Meinem Missmut über dieses Land in dem ich (noch) lebe Luft machen!

Diejenigen Gedanken niederschreiben, die jeder mitlesen darf.

Erlebnisse und Schlüsselerlebnisse festhalten.

Zeitungsartikel und Berichte festhalten, die ich bemerkenswert finde.

Fotoalben veröffentlichen

Und mal sehen was mir sonst noch dazu einfällt.

Viel Spass beim lesen....

5.9.06 08:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung