Startseite
    Allgemein
    Sprüche
    Gutnacht- Deutschland!
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   meine HOMEPAGE
   Gästebuch
   weitere Links

http://myblog.de/cybertaxi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
zum vorigen Eintrag

Zunächst einmal möchte ich mich bei allen die bisher kommentiert haben bedanken. Ihr bestätigt mich in meiner Meinung und ich weiß jetzt daß ich nichts falsch verstanden habe. Nun ist es wohl an der Zeit, meinen ausländischen Lesern ein paar Begriffe zu erklären. Hartz4 ist das neue Deutsche Wort für Sozialhilfe und ein Sozialamt haben wir auch nicht mehr, das nennt sich jetzt ARGE. Eine geniale Erfindung unserer Politiker, denn jetzt gibt es in Deutschland keine Sozialhilfe-Empfänger mehr. So einfach kann man Probleme lösen. Aber es gibt noch eine bessere Erfindung. den Ein-Euro-Job. Damit kann man Arbeitslosigkeit fördern und gleichzeitig aber die Statistik beschönigen. Das geht folgendermaßen: Man nehme zwei Hartz4-Empfänger und zwinge sie für einen Euro pro Stunde eine gemeinnützige Arbeit zu verrichten. Weigert er sich, so wird ihm die Leistung entzogen. Natürlich bekommt er weiter Hartz4, denn von 1 Eur pro Std. Kann ja niemand leben. Aber er ist nicht mehr arbeitslos und fällt somit aus der Statistik. Jetzt geht man hin und entlässt einen Mitarbeiter der städtischen Straßenreinigung und lässt seinen Job durch zwei Ein-Euro-Jobber verrichten. Der ehemalige städtische Mitarbeiter wird somit auf das Existenzminimum gezwungen und trotzdem verschwindet ein Arbeitsloser aus der Statistik. Man kann auch drei nehmen. Denn wer ist für einen Euro pro Stunde schon so fleißig wie ein normal verdienender der ständig um seinen Job bangt weil er ja der nächste sein könnte den sie ersetzen. So sieht es also aus. Und nun möchte ich auf den Kommentar eingehen der aus der Schweiz kommt, vielen Dank liebe Maura.
Es tut mir leid, daß ein arbeitswilliger Deutscher in Deinem Land sich so unbeliebt macht. Hier sind auch Eure Politiker gefordert Gesetze für Mindestlöhne zu schaffen. Ich dachte immer die Schweizer sind ein taffes Völkchen wo Demokratie noch groß geschrieben wird und es leicht ist Volksbegehren zu veranlassen. Ist das mittlerweile bei Euch abgeschafft? Nun versetze dich aber mal in die Lage eines Deutschen 1-Eur-Jobbers. Was würdest du lieber tun? Für einen Euro pro Stunde in Deutschland die Straße fegen und auf zusätzliche staatliche Sozial-Leistungen angewiesen sein - oder die gleiche Arbeit in der Schweiz für sagen wir mal 8 Euro pro Stunde zu machen und dann von deiner Arbeit auch leben können? Diese Menschen sind ja keine Schmarotzer sondern wollen sich durch Arbeit ernähren. Einen kleinen Trost habe ich aber noch speziell an die Schweizer: So unwillkommen unsere Billig-Arbeiter bei Euch auch sind, so willkommen sind dennoch bei Euren Banken die Millionen Schmiergelder von unserem korrupten Politikern und die veruntreuten Milliarden der Aufsichtsräte unserer großen Konzerne. Das schafft Arbeitsplätze in Banken. Und als Touristen sind diejenigen die noch Geld haben ja auch noch willkommen, oder? So gleicht sich das wenigstens etwas aus.
4.12.06 10:56
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


zauberhexe / Website (7.12.06 22:58)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung