Startseite
    Allgemein
    Sprüche
    Gutnacht- Deutschland!
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   meine HOMEPAGE
   Gästebuch
   weitere Links

http://myblog.de/cybertaxi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Doppelmoral

Ich reg mich auf. Da hab ich gestern mit jemanden diskutiert über die Angelegenheit mit den Kreditkarten und den Pädophilen (siehe voriger Blog-Eintrag).
Da kommt sowas wie: „Um diese Schweine dingfest zu machen ist jedes Mittel recht“
Ich sag: „Ach so, der Zweck heiligt die Mittel. Aber wenn es mit den gleichen Mitteln DIR an den Kragen geht dann fängste sicher an zu schreien!“
Antwort: „Ach was, ich hab nichts zu befürchten, bei mir läuft alles korrekt und ich zahle meine Steuern, denn  ohne Steuern kann ja auch keine Gesellschaft funktionieren“
Hat mir aber kurz vorher noch im selben Gespräch angeboten mir einen Polen zu vermitteln der mir die Wohnung schön billig  (natürlich schwarz) renoviert – „der hat mir schon sieben Wohnungen fertig gemacht“ !!!
An diese Worte erinnert, bekam ich zur Antwort: „Ja DAS ist ja was ganz anderes, denn meine Häuser und Wohnungen sind schließlich meine Altersversorgung, dafür habe ich ja auch nicht in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt“
Hallo??? Was ist denn DAS jetzt für ein Argument? Würde mich ja mal interessieren wie das Finanzgericht das werten würde.
Ich fahre fort: „Oder was ist mit deinen eBay-Deals die du nicht versteuerst?“
„Das sind ja alles Privatverkäufe“ kam als Antwort.
„Ach so, das ist ein Privatverkauf wenn du Sachen billig einkaufst mit dem Zweck, sie im eBay weiter verscherbeln?“
Das wirklich logische Argument daraufhin war: „Das sind doch nur Testverkäufe. Wenn das dann mal richtig gut läuft melde ich natürlich die Firma an und versteuere alles korrekt“
Ach so läuft das.
Na wenn das so ist, dann möchte ich bitte all die Steuern zurück haben die ich mit meiner schlecht laufenden Firma bezahlt habe, dann bin ich wieder saniert.
Irgendwas hab ich wohl falsch verstanden um in dieser verlogenen Gesellschaft bestehen zu können.

--------------------------------

An die mitlesende Stasi und Steuerfahndung:
Nein, ich werde den Namen nicht preisgeben, auch nicht gegen Bestechung oder unter Folter oder sonstwie.
Das müsst ihr schon selbst herausfinden, die nötigen Mittel habt ihr ja in der Hand.

12.1.07 16:02


Werbung


Unser Spitzelstaat bereichert sich mittels Kinderporno!

Wie es gestern durch Presse, Funk und Fernsehen ging, ist der Staatsanwaltschaft angeblich ein großer Schlag gegen einen Kinderporno-Ring gelungen. Hier der Link zum Artikel des Kölner Stadtanzeigers:
http://www.ksta.de/html/artikel/1162473245692.shtml
(nur einer von vielen). In Wirklichkeit haben sie die Betreiber der bezahlten Website nicht ausfindig machen können und keinem der kindlichen Opfer auch nur einen Hauch von Hilfe zukommen lassen. Die Spuren zu den Betreibern verlaufen in Asien im Sande, ebeso die Zahlungen der in Deutschland ermittelten Konsumenten. Was ist also erreicht worden? Durch die Ausspionierung eines JEDEN (!!!) VISA und Eurocard Besitzers sind lediglich 322 kranke Pädophile ermittelt worden, die mit ihren Krditkarten für 79,99 US-Dollar Zugang zu einem Kinderporno-Portal erkauft haben. Nicht dass ich diese Menschen verteidigen will, nein ich finde ihre Neugung abscheulich, pervers und letztendlich einfach krank! Diesen Leuten drohen nun sehr hohe Gelbussen im vier bis fünfstelligen Bereich, wenn sie nicht für ein halbes Jahr in den Knast gehen wollen. Meiner Meinung nach werden die jedoch weder durch Knast noch durch Geldstrafen von ihrern Neigung befreit. Sie bräuchten dringend eine Therapie! Dies ist aber nicht vorgesehen und deshalb wage ich zu behaupten, die werden sich weiter einen auf perverse Bildchen und Filme runterholen aber besser aufpassen nicht erwischt zu werden - und vor allem keine Kreditkarten mehr zu nutzen.
Fazit: Unsere ach-so-schlauen Kriminologen sind unfähig gegen die Betreiber eines Kinderpornorings vorzugehen.
Dafür aber durchleuchten sie 22 Millionen (grösstenteils unbescholtene) Kreditkartenbenutzer um am Ende noch Kapital aus den kranken Pädophilen zu schlagen.
Oder noch deutlicher: Wir werden alle auf Schritt und Tritt bespitzelt damit der Staat mit Hilfe von Kinderpornobetreibern einen tollen Reibach machen kann. Ja wie krank ist denn DAS erst mal?
Gute Nacht Deutschland!

10.1.07 22:41


Lach auch mal wieder ;-)

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel. Kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt: "Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?" Antwortet das Mädchen: "Ja, habe ich!" Sagt der Polizist: "Sorry, aber ich muss dir leider 20 Euro abnehmen. Sag' dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir gefälligst ein Bike mit Reflektoren schenken so wie es das Gesetz vorsieht." Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?" Der Polizist überlegt kurz und nickt der Einfachheit halber. Worauf das Mädchen meint: "Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"
5.12.06 17:01


Autor nicht bekannt

Heute erreichte mich per email folgender Text. Der Autor ist mir nicht bekannt und ich weiss nicht auf welche Quellen sich die statistischen Angaben beziehen - daher möchte ich dafür keine Gewähr übernehmen, die Lektüre dennoch wärmstens empfehlen:

Die ungenierte Schamlosigkeit, mit der uns Merkmünte & Konsorten belügen und dabei scheinheilig jeweils den politischen Gegner des Wortbruches, der Unzuverlässigkeit und der Inkompetenz zeihen, macht nur noch sprachlos. Die frechdreiste Art und Weise, in der der parteipolitische Klüngel den Rest des Volks verwirrt, für dumm verkauft und skrupellos mit Geldern Dritter umgeht, die jeden Buchhalter eines Konzerns für Jahre - da mit Vorsatz und in Kontinuität gehandelt - hinter Gitter brächte, läßt nur noch staunen.

Zum wiederholten Male werden Beiträge erhöht - mit der Begründung, dadurch sänken die Sozialabgaben -, doch realiter werden diese Gelder dann anderweitig verwendet und von einer Reduktion der Sozialkosten spricht dann niemand mehr; ganz "überraschend" tauchen weitere Milliardenschulden, Löcher im nur noch einem Lumpen gleichenden "Socken", auf.

Wahrscheinlich hätte sich diese, irr auf der politischen Bühne herumhampelnde Bande inkompetenter Scharlatane auch noch auf die koalitionäre Fahne geschrieben, wenn die Kliensmann-Elf Weltmeister geworden wäre.

- Nur noch 18% der Bundesbürger bescheinigen der SED- (pardon:
"C""D"U-)Puddingkanzlerin eine bislang "gute Leistung";
- Die Entfremdung der Bürger von ihrer Polit"elite" hält an:
- nur noch 28% würden derzeit die SPD, gerade einmal 33% die CDU wählen;
- nur noch 21% würden für Merkel stimmen, stünde Schröder (73%) - um
Himmels Willen! - noch zur Verfügung; eine derartige Ohrfeige hat
noch nie ein neuer Kanzler erhalten!

Der politische Selbstmord der "Volks"parteien, die man heute getrost in einen Sack stecken kann, hält an - eigentlich höchst begrüßenswert, nur kostet uns alle der Luxussuizid dieser Bande leider noch Milliarden, viele Millionen Menschen gar die Zukunft, aber während Rentner die nächste Nullrunde erleben, erhöhen sich die Parlamentarier wiederum ungeniert die Bezüge.

Als Vermögensverwalter muß ich mich mit jeder einzelnen Handlung ständig penibelst kontrollieren lassen, die ordnungsgemäße Verwendung jedes Cent akribisch nachweisen. Wer, zum Teufel, klagt endlich diese fachlich wie menschlich völlig unqualifiziertenStaatsnepper der fortgesetzten Veruntreuung, des Volksdiebstahls, des Betrugs und der Bildung einer kriminellen Vereinigung an?

5.12.06 11:46


zum vorigen Eintrag

Zunächst einmal möchte ich mich bei allen die bisher kommentiert haben bedanken. Ihr bestätigt mich in meiner Meinung und ich weiß jetzt daß ich nichts falsch verstanden habe. Nun ist es wohl an der Zeit, meinen ausländischen Lesern ein paar Begriffe zu erklären. Hartz4 ist das neue Deutsche Wort für Sozialhilfe und ein Sozialamt haben wir auch nicht mehr, das nennt sich jetzt ARGE. Eine geniale Erfindung unserer Politiker, denn jetzt gibt es in Deutschland keine Sozialhilfe-Empfänger mehr. So einfach kann man Probleme lösen. Aber es gibt noch eine bessere Erfindung. den Ein-Euro-Job. Damit kann man Arbeitslosigkeit fördern und gleichzeitig aber die Statistik beschönigen. Das geht folgendermaßen: Man nehme zwei Hartz4-Empfänger und zwinge sie für einen Euro pro Stunde eine gemeinnützige Arbeit zu verrichten. Weigert er sich, so wird ihm die Leistung entzogen. Natürlich bekommt er weiter Hartz4, denn von 1 Eur pro Std. Kann ja niemand leben. Aber er ist nicht mehr arbeitslos und fällt somit aus der Statistik. Jetzt geht man hin und entlässt einen Mitarbeiter der städtischen Straßenreinigung und lässt seinen Job durch zwei Ein-Euro-Jobber verrichten. Der ehemalige städtische Mitarbeiter wird somit auf das Existenzminimum gezwungen und trotzdem verschwindet ein Arbeitsloser aus der Statistik. Man kann auch drei nehmen. Denn wer ist für einen Euro pro Stunde schon so fleißig wie ein normal verdienender der ständig um seinen Job bangt weil er ja der nächste sein könnte den sie ersetzen. So sieht es also aus. Und nun möchte ich auf den Kommentar eingehen der aus der Schweiz kommt, vielen Dank liebe Maura.
Es tut mir leid, daß ein arbeitswilliger Deutscher in Deinem Land sich so unbeliebt macht. Hier sind auch Eure Politiker gefordert Gesetze für Mindestlöhne zu schaffen. Ich dachte immer die Schweizer sind ein taffes Völkchen wo Demokratie noch groß geschrieben wird und es leicht ist Volksbegehren zu veranlassen. Ist das mittlerweile bei Euch abgeschafft? Nun versetze dich aber mal in die Lage eines Deutschen 1-Eur-Jobbers. Was würdest du lieber tun? Für einen Euro pro Stunde in Deutschland die Straße fegen und auf zusätzliche staatliche Sozial-Leistungen angewiesen sein - oder die gleiche Arbeit in der Schweiz für sagen wir mal 8 Euro pro Stunde zu machen und dann von deiner Arbeit auch leben können? Diese Menschen sind ja keine Schmarotzer sondern wollen sich durch Arbeit ernähren. Einen kleinen Trost habe ich aber noch speziell an die Schweizer: So unwillkommen unsere Billig-Arbeiter bei Euch auch sind, so willkommen sind dennoch bei Euren Banken die Millionen Schmiergelder von unserem korrupten Politikern und die veruntreuten Milliarden der Aufsichtsräte unserer großen Konzerne. Das schafft Arbeitsplätze in Banken. Und als Touristen sind diejenigen die noch Geld haben ja auch noch willkommen, oder? So gleicht sich das wenigstens etwas aus.
4.12.06 10:56


Die Gebetsmühle

Hallo lieber Leser!
Sicher hast auch du es schon gehört:
Deutschland ist wieder Spitze in Wirtschaft und Konjunktur.
Angela's Propagandamaschine betet es rauf und runter. Die Arbeitslosenzahlen sind niedrig wie seit Jahren nicht mehr und alles ist so supergut!
So oft, wie ich das jetzt schon gelesen, gehört und gesehen habe, fängt die Gehirnwäsche beinahe auch bei mir schon an zu wirken. Aber bevor ich das glaube muss ich dich was fragen:
Geht es dir jetzt besser als vor einem Jahr?
Oder kennst du wenigstens jemand dem es besser geht als vor einem Jahr (ausser Frau Merkel & Co natürlich!)?
Kennst du einen Arbeitslosen, der jetzt endlich wieder einen guten Job gefunden hat (1 € Jobs nicht mitgezählt!)?
Kann es sein, daß vielleicht die Arbeitslosenstatistik mit den 1 € - Jobs und Umschülern und in sonstigen Massnahmen befindlichen Personen frisiert wird?
Hast du eine Arbeit und hast du das Gefühl daß dein Arbeitsplatz sicherer geworden ist?
Bekommst du mehr Geld für deine Arbeit als vor einem Jahr?
Musst du genausoviel oder vielleicht sogar weniger Geld für deinen Lebensunterhalt ausgeben als vor einem Jahr?
Bekommst du in diesem Jahr mehr Weihnachtsgeld oder bekommst du überhaupt welches?
Oder meinst du, es will dich jemand mit diesen Fragen einfach nur verarschen?
Nein! Sorry, ich wollte dich nicht verarschen. Ich will es nur wissen, ob es tatsächlich irgendwo jemanden gibt, der von diesem Aufschwung etwas spürt, der uns hier vorgebetet wird.
BITTE!!!!
Schreib es als Kommentar nieder. Schreib mir ob du jemanden kennst der profitiert von diesem neuen Aufschwung oder ob du ihn noch suchst.
Ich bin gespannt auf deine Reaktion, denn ich werde den Link zu diesem Eintrag an alle meine Kontakte schicken.
Nochmals Entschuldigung für die kleine Störung.

 

1.12.06 00:07


Herbstbild

Ein schönes Foto, dieser Tage geschossen aus meinem Klofenster:


20.11.06 17:48


Arroganz...

... ist die Kunst
auf seine eigene Dummheit

stolz zu sein !

20.11.06 14:15


Blümchenblogger

Heute bin ich auch mal ein Blümchenblogger :-)

kannst du ein Paar Bilder von meiner Arbeit sehen, zur Zeit Weihnachssterne soweit das Auge reicht.

16.11.06 13:18


Kleines Gedicht von Ringelnatz

Ein männlicher Briefmark erlebte
was schönes, bevor er klebte.
Er war von einer Prinzessin beleckt.
Da war die Liebe in ihm erweckt.
Er wollte sie wiederküssen,
da hat er vereisen müssen.
So liebte er sie vergebens.
Das ist die Tragik des lebens!
12.11.06 08:29


Wieder was gefunden ...

Die besten Dinge passieren wenn man sie nicht erwartet

***************

Manchmal ist Lachen die einzige Waffe...

***************

Beleidigungen sind die Argumente derer, die Unrecht haben.

***************

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

***************

12.11.06 00:06


zum schmunzeln

Da muss ich doch mal schmunzeln über was die Leute sich alles aufregen können:
Ich hör heut morgen einen meiner Lieblings-Radiosender im Internet, Energy 104,2 und dort redet man über die skandalösen Mund-Pisoirs, die die Öffentlichkeit in letzter Zeit ach-so-erregt haben
Ein Toilettenbetreiber hat Urinale in Form eines Mundes aufgestellt.

Aufgrund des öffentlichen und politischen Drucks hat der Betreiber die Teile nun wieder abmontiert.
Ein Exemplar ist daher seit heute im Schaufenster des Senders für jedermann (und frau) für einem begrenzten Zeitraum zu besichtigen. Vier der umstrittenen Urinale werden im eBay unter Artikel Nr. 130042784878 angeboten. Hab sie mir mal unter Beobachtung gestellt. Nur wohin mit dem Teil? Vielleicht meinem Lieblingswirt zu Weihnachten schenken damit sein Lokal auch mal in die Öffentlichkeit rückt :-) ?
Meine persönliche Meinung: Man kann sich auch über jeden Scheiss aufregen. „Frauenverachtend“ sagen sie.
Der Sender hat eine Politikerin der Partei, die sich am meisten darüber aufregt dazu befragt. Diese räumte ein dass es nicht eindeutig feststellbar sei ob es sich um Frauenmünder oder aber auch geschminkte Männermünder handele. Na bitte.
Ich setz noch eins drauf: Man könnte die Abmontage doch auch als Diskriminierung einer Minderheit mit aussergewöhnlichen Sexuellen Neigungen werten?
(Anmerkung: Ich selbst gehöre dieser Gruppe nicht an - und bitte diese Bemerkung nicht ganz so tierisch ernst nehmen, ja?)

2.11.06 10:14


Grrrr....

Ein Unglück kommt ja selten allein!

Da hatte ich doch letztens wie so oft schon, eine Mieter, der nicht bezahlt hat. Dann hat der Drecksack mir auch noch mein Fahrrad gestohlen und weil ich darüber sehr böse wurde hat er mir zur Belohnung eine absolute Messibude vom feinsten hintelassen!
Dieses Schwein heisst übrigens Norbert Minkwitz, nur falls den jemand kennt, der darf ihm gern gern mit ein paar schönen Grüssen von mir in die Eier treten.
Was der noch zurückgelassen hat in der Wohnung war ein schönes Terrarium. Darüber habe ich mich schon gewundert. Also hab ich das Teil ins eBay gesetzt (Artikelnummer: 290036663136).
Hier der Verkaufstext:

Terrarium zur Selbstabholung:

Ich biete dieses Terrarium zum Verkauf an einen Selbstabholer. Standort ist im dritten Obergeschoss, Krefeld Zentrum.
Die Maße sind 120x60x60.
Das Teil wurde nach einem "Nacht-und-Nebel-Auszug" von einem Mietnomaden zurück gelassen. Nun möchte es der Nachmieter endlich aus seiner Wohnung haben.
Zum Zustand, ob das Teil irgendwie kauputt ist, oder warum es zurück gelassen wurde kann ich nichts sagen. Ich weiss daß der ehemalige Besitzer darin Bartagams hielt.
Der Käufer muss das Teil selbst abbauen und abtransportieren.
Als ich die verlassene Wohnung inspizierte war noch ein Stecker eingesteckt und eine Lampe brannte.
Ob das Teil eine Heizung hat oder sonst irgendwas weiß ich nicht, ich kenne mich mit so etwas nicht aus. Vielleicht ein super Schnäppchen, vielleicht auch ein Reinfall, das Risiko liegt bei dir. Hauptsache das Teil ist weg, meinetwegen für einen Euro.
Selbstverständlich gebe ich bei diesem Privatverkauf keine Garantie.

Jetzt bietet da einer 67,93 Eur, lässt mich dann erst mal eine Woche warten bis er sich aus Köln zu mir bequemt.
Kommt er zwei Mann und die wollen das Teil abholen. Als dann zwei Eimer Sand da heraus geschaufelt waren und der Boden zum Vorschein kam, stellte sich heraus warum der Kerl das zurück gelassen hat. Die Glasplatte am Boden war mehrfach gerissen
Jetzt sagt der Käufer kackfrech "das ist ja kaputt, da schneid ich mich ja dran beim tragen, das nehme ich nicht mit. Ich habe demnoch Handschuhe angeboten aber der dreht sich auf dem Absatz um und will gehn. Ich sag, so geht es aber nicht, Das Teil muss er nun auch mitnehmen. Ja Pusekuchen! Der wird auch noch frech und meint er würde mir bei eBay den Arsch aufreissen dass ich dort rausfliege usw.
Tja und nun droht er mir mit Anwalt und was nicht noch alles, aber er bekommt von mir eine Klage.
ICH BIN SOOO STINKESAUER UND WÜTEND!!!!!
Und das alles hat mir nur auch noch der Arsch eingebrockt der mir das Rad geklaut hat. Ein schönes Batavus, vom Fundbüro gekauft - solche bekommst du im Ebay nur ab 160 Euro. Und zwei Mieten und den Strom nicht bezahlt.
Das sind so Momente wo ich nur noch laut schreien will und irgend was kaputt hauen!!! Aber was bringt das? Deshalb schreib ich es hier rein.
Und bringt genauso wenig. Aber zumindest brauch ich es DIR jetzt nicht mehr zu erzählen.
22.10.06 23:27


Staatsanwaltschaft macht sich lächerlich

Jetzt schau dir mal dieses Bild an.

Das stammt aus einen Modeprospekt der Firma Esprit.
Nun ermittelt die Staatsanwalt Düsseldorf gegen Esprit wegen Verwendung verbotener NS-Symbole. Wenn man drauf achtet und es so sehen will dann erkennt man im Muster der Knöpfe ein Hakenkreuz. Das ist doch wohl super lächerlich oder? Wie kann eine staatliche Institution sich nur derart zum Gespött machen?
GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

17.10.06 22:59


Drei neue Sprüche:

Wenn jemand keine Zeit hat, bedeutet das nur daß andere Dinge für ihn wichtiger sind.

Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns mit dem Schmerz umzugehn.

Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

15.10.06 15:35


Testament

Wenn ich sterbe, beerdigt mich bitte auf dem Bauch liegend. Damit alle Welt mich nochmal am Arsch lecken kann!
15.10.06 15:11


Zeitungsbericht über Auswanderer

©  ZEIT online  28.9.2006 - 09:27 Uhr

Nix wie weg!

Wo landen Deutsche, die das Land verlassen, wenn sie erfolgreich sind? Zwei Erfolgsgeschichten

Erlebt Deutschland einen „Brain Drain“? Der Begriff, den man locker als den Verlust der klügsten Köpfe in einem Land übersetzen kann, stammt aus den 60er Jahren. Damals wurde in Großbritannien und Kanada debattiert, ob Amerika ihnen die besten Forscher abwerbe. Seither wurde das Problem eher in Entwicklungsländern wie Indien oder China zum Thema, wo Fachkräfte und Akademiker in Scharen nach Amerika und Europa wanderten. Gibt es so etwas jetzt auch in Deutschland?

Klar ist jedenfalls, dass sich inzwischen mehr Deutsche ins Ausland abmelden, als Rückkehrer registriert werden. Rechnet man die Ankömmlinge gegen die Ausreißer auf, und klammert man dabei die Spätaussiedler aus, dann haben wir von 1993 bis 2005 unterm Strich mehr als 300.000 Deutsche verloren. Es ist, als hätte sich ganz Bielefeld aufgemacht. „Die höchsten Auswanderungszahlen seit 122 Jahren“, kommentiert Simone Eick, Historikerin am Deutschen Auswandererhaus in Bremerhaven.

-----

Den Rest kannst du lesen undem du oben in der ersten Zeile auf den Link klickst (solange der noch funktioniert)
Ich habe das deshalb nicht mitkopiert weil es erstens zu lang ist und zweitens handelt der erste Teil von einem der nach New York ausgewandert ist - und dorthin zu gehen widerspricht bei der momentanen politischen Lage meinem Prinzip.

29.9.06 10:46


Demokratie und Unrecht

Was mir zu der Geschichte heute noch einfällt:
Irgendwie habe ich wohl bisher das Wort Demokratie falsch verstanden. Die DDR hatte das ja im Namen schon drin und wurde aus dem Westen immer als "Unrechsstaat" beschimpft. Das haben sie wohl jetzt hier so übernommen. Es ist doch haargenau das selbe. Unser Staat schimpft sich demokratisch aber laugt die Bürger aus und die Gerichte betreiben nur noch Rechtsbeugung wenn es darum geht, das Geld aus dem Bürger zu quetschen.

22.9.06 13:05


Der neuste Stand

Zum letzten Wochenende bekam ich das schriftliche Ergebnis meiner Klage gegen das Finanzgericht.
Bevor ich mich hier und jetzt darüber auslasse musste ich mich darüber erst ein paar Tage beruhigen.
So schlimme Schimpfwörter wie sie gegen die Deutsche Gerechtigkeit angebracht wären kenne ich leider überhaupt nicht!
Für die, die nicht bis zum Anfang dieses Blogs zurückblättern und nachlesen wollen nochmal in Kürze was war:
Vor etwa 5 Jahren hatte ich eine Betriebsprüfung. Leider waren in meiner Buchführung kleine Fehler zu entdecken, welche das Finanzamt dann als Anlass nahm eine völlig überzogene Nachzahlung von 50.000 Euro von mir zu fordern. Ich Habe niemals dieses Geld verdient und im Laufe meiner Selbständigkeit weissgott dem Finanzamt genügend Geld in den Rachen geworfen.
Das Geld musste trotzdem bezahlt werden, sie hätten mich vollkommen platt gemacht wenn ich es nicht getan hätte. So musste ich also Kredite aufnehmen um den gierigen Staat zu befriedigen. Einsprüche und alles was man unternehmen kann verliefen - wie soll es auch anders sein - zugunsten der Aasgeier. Letzte Möglichkeit war es, das Finanzamt zu verklagen.
Die Klage lag dann fünf (!!!) Jahre unbearbeitet im Finanzgericht Düsseldorf. Mein Geld hatten sie ja, wo bestand da auch jetzt noch Handlungsbedarf?
Jetzt war Verhandlung. Ich habe den Anwalt gefragt ob ich da auch in muss, er sagte, das sei nicht nötig. Viele empfahlen mir, trotzdem hin zu gehen. Ich meine immer noch dass es besser war, dies nicht zutun, ich glaube man hätte mich dort in Handschellen rausgebracht wenn ich einmal angefangen hätte das Wort zu ergreifen.
Die Abweisung meiner Klage wurde mir nun zugestellt. Mit tausend Paragraphen und im kompliziertestem Amtsdeutsch steht da zu gut Deutsch übersetzt drin:
"Im Namen des Volkes, du bist ein dämlicher Wicht, weil du deine Buchführung nicht ordentlich abgeliefert hast. Selber schuld, jetzt ist zu spät. Nun haben wir deine Kohle und die geben wir ums verrecken nicht mehr her - Arschlecken! Kannst ja mal versuchen in die nächste Instanz zu gehen, nutzen wirds dir nix, dann wirds nur noch teurer."
Zu den 800 Euro die der Anwalt schon bekommen hat, will der jetzt noch mal 2300 von mir.
Kann ich Geld scheissen? Ich habe jahrelang nach einem Vollzeitjob gesucht und verdiene mit meiner Teilzeitarbeit nicht die Butter aufs Brot. Mittlerweile will ich garnicht mehr in Deutschland arbeiten und Geld verdienen weil mit jedem Cent Steuer die ich hier zahle wird mir nur noch übel. Mir bleibt beinahe jeder Bissen im Halse stecken wenn ich bedenke dass mit jedem Euro den ich hier ausgebe das Finanzamt mit kassiert.
Ich will nur noch weg hier!!!!
Leider habe ich noch ein Problem zu regeln, denn ich habe mal den grossen Fehler begangen hier ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Immobilienpreise sind aber mittlerweile so in den Keller gegangen dass ich durch einen Verkauf nicht mehr das Geld erzielen kann, was als Belastung entgegen steht.
Theoretisch könnte es sich durch die Mieteinnahmen tragen aber die Zahlungsmoral von Mietern ist genauso im Keller, so dass die mit Sicherheit sich freuen würden wenn der Vermieter sie nicht andauernd mit seinen Mietforderungen persönlich nerven würde.
Momentan lebe ich noch von dem Ergebnis einer erfolgreichen Aktienspekulation, aber das geht bald zur Neige und dann bin ich hier gefangen. Daran verzweeifle ich immer mehr. Ich fühle mich als Strafgefangener der BRD! Es muss etwas passieren bevor ich hier zugrunde gehe! Nur was????? Wenn ich nicht bald hier weg komme werde ich noch zum Terroristen!!!!

22.9.06 02:32


www.schuetzt-tiere.net

Ein schrecklicher Skandal aber leider normal für Deutschland.
Seht nach unter www.schuetzt-tiere.net wie ein sogenannter "Tiergnadenhof e.V. (!)" mit Billigung Deutscher Behörden Profit mit erbärmlichen Tierquälereien macht.

Dort gibt es eine Unterschriftenliste, wo man auch seinen Kommentar los werden kann - und wie ich sehe bin ich absolut nicht allein mit meiner Meinung.
Bestechliche korrupte Deutsche Amts....! (leider zensiert )

Bitte tragt Euch ein.

18.9.06 03:40


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung