Startseite
    Allgemein
    Sprüche
    Gutnacht- Deutschland!
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   meine HOMEPAGE
   Gästebuch
   weitere Links

http://myblog.de/cybertaxi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Deutschland: Demokratie oder Diktatur?

Heute gab es in Twitter etwas Zündstoff auf einen Beitrag von mir: „Der Schrei nach verschärften Anti-Terror Gesetzen kommt nur aus Diktaturen wie USA und BRD.Norwegen selbst beschließt freiheitlich z bleiben“ Grund für diesen Tweed: Eine Meldung im Rundfunk, daß nach dem schrecklichen Terror Attentat in Norwegen der dortige Ministerpräsident Stoltenberg gerade jetzt an den freiheitlichen Werten seines Landes festhält und nicht wie Deutschland nach verschäften Terrorgesetzen ruft. Nachzulesen hier: http://goo.gl/SrJFw (Zeit online) Zwei Reaktionen von Twitterkollegen zeigten mir zumindest dass ich gelesen werde: @cybertaxi t'schuldigung, aber das ist doch Bockmist zum Quadrat!!! Und @cybertaxi Ich hätte Dich ja retweetet, wenn Du nicht "Diktaturen" geschrieben hättest. Sowie @cybertaxi meine Verwandten kommen aus der DDR. Red mal mit denen über Diktaturen!! Ich nehme dies zum Anlass mich hier im Blog etwas ausführlicher zu diesem Thema zu äussern. Hierbei stosse ich auf so viele interessante Links sowie auch Beiträge die es früher einmal gab und die jetzt nicht mehr auffindbar sind. Zu dem „Bockmist“ Tweed muss ich sagen, das Argument ist wirklich überzeugend. Und das mit den Verwandten aus der DDR erinnert mich schwer an frühere Sprüche zu DDR-Zeiten wie „wenn es dir hier nicht gefällt dann geh doch rüber in die DDR“. Persönlich habe ich jedenfalls selbst nach der Wende den Osten besucht und vielfach Aussagen gehört wie: Der Kohl hat uns alle betrogen, der hat versprochen, keiner verliert seine Arbeit und die Mieten bleiben 10 Jahre stabil. Was haben wir jetzt? Die meisten haben ihre Arbeit verloren, diejenigen die noch Arbeit haben bangen täglich darum und unsere Mieten sind ins uferlose angestiegen. Diese Menschen wünschen sich die alte DDR mit Sicherheit zurück. Wobei ich nicht behaupten will dass das System der DDR ein Paradebeispiel für Demokratie war, doch ich behaupte dass die BRD sich diesem System langsam aber sicher zueigen macht. Vergessen wir doch mal nicht, wo unsere Frau Bundeskanzler ihr Handwerk erlernt hat. Und dass sie auf Elite Unis studieren durfte, dies Prvileg hatten nur die besonders linientreuen Genossen. Davon will sie natürlich heute nichts mehr wissen und prangert lieber beispielsweise einen Herrn Gisy wegen seiner Stasi Vergangeheheit an. Dass sie selbst Stasi Mitarbeiterin war, dazu ist in Deutschland die Berichterstattung verboten worden. Der WDR hatte eine Sendung über die Stasi geplant und wollte ein Foto veröffentlichen, die eine junge Angela Merkel bei ihrer Stasi- Tätigkeit zeigt. Dies wurde dem WDR gerichtlich verboten. Aha! So weit sind wir also schon, ist das nun Zensur oder nicht? Es gab seiner Zeit jedoch einen Bericht in einem Schweizer Magazin welcher genau dies aufdeckt. Leider ist auch diese Seite nicht mehr auffindbar, wohl aber bislang noch eine Seite die dies zitiert: http://goo.gl/ALgLr (Politikforen.net) Weiterhin zum Thema Zensur recherchiert stosse ich auf einen Spiegel-online Artikel der erklärt, Deutschland ist im Internet bereits Zensur Vizeweltmeister: http://goo.gl/53wdy Und da fällt mir doch gleich noch die Google Streetview Diskussion ein: Da regt sich die Bundesregierung und ihre sogenannten „Datenschützer“ künstlich über Google Streetview auf während andererseits laut nach Vorratsdatenspeicherung und Internet Überwachung gebrüllt wird! Der ganze Wind um Streetview sollte doch nur von der staatlichen Datenbespitzelung ablenken! Man blicke doch einmal zu unseren Niederländischen Nachbarn, rufe Google-maps oder Google Earth auf und siehe da, fast jede kleine Straße kannst du dort einsehen. Kein Mensch hat sich dort darüber aufgeregt, aber dort gibt es noch immer eine freie Presse, freies Intenet, keine Vorratsdatenspeicherung und keine Zensur. Jetzt mag man geneigt sein zu sagen, Naja das ist alles nicht so ganz OK aber eine Diktatur ist das hier doch noch lange nicht. Immerhin wirst du nicht verhaftet, wenn du deine Meinung frei äusserst. Und ich sage dazu: NOCH! Wer weiss, viellecht steht die Stasi – äh verzeihung, der Verfassungsschutz schon morgen an meiner Türe und nimmt mich mit? Freilich geht so eine Ent-demokratisierung nicht schlagartig von heute auf morgen vonstatten. Dazu wäre ein Krieg und Blutvergiessen nötig. Hier muss man sorgfältig Schritt für Schritt „mit Augenmaß“ (ein Merkel - Lieblingsausdruck) handeln. Wir sind auf dem besten Wege und der angebliche Kampf gegen den Terror gibt immer eine gute Rechtfertigung für drastische Maßnahmen, wie das eindrucksvoll im Irak Krieg gezeigt wurde. Hinterher hieß es, oh sorry, der CIA hatte gelogen, Irak hatte doch keine Massenvernichtungswaffen, aber es war trotzdem gut, dass wir Saddam beseitigt haben. Und heute treiben sie das selbe Spiel mit Libyen, um auch deren Ölproduktion unter Kontrolle zu bekommen, aber da sind wir schon beim nächsten Thema, vielleicht werde ich mich darüber auch mal auslassen, einstweilen danke ich dir, lieber Leser, dass du mir bis hierhin gefolgt bist. Kommentare erwünscht.
28.7.11 22:49


Werbung


Gewaltvideos zu Stuttgart 21

Folgenden Beitrag habe ich aus Egon W. Kreutzer's Newsletter kopiert:

Gewaltvideos und Volksverhetzung
Gerade habe ich mir versehentlich ein paar Videos aus Stuttgart angesehen.
Ich meine, das gehört verboten!
Öffentliche Zurschaustellung von Gewalt, im Internet, wo auch Kinder und Jugendliche unter 18 zuschauen können, das gehört verboten. Die Bilder müssen aus dem Netz, die Server müssen abgeschaltet werden, in China geht das doch auch!
Und jeder, der sich das Material besorgt, ansieht oder gar weiterverbreitet, gehört verhaftet und angeklagt. Da diskutieren wir jahrelang über Kinderpornografie - aber so was, das darf sein? Niemals!
Und außerdem verstoßen solche Filme ja nicht nur gegen das Jugendschutzgesetz, sie erfüllen doch auch den klassischen Tatbestand der Volksverhetzung.
Aus drei Minuten Video habe ja schon ich für drei Monate Wut und Zorn bezogen, und ich halte mich noch für einigermaßen immun.
Nein. Wir wollen ein sauberes Netz. Ohne Schund, ohne Porno, ohne Gewaltszenen. Wie im Fernsehen, da kann man Jan Fedder gucken, und die Großstadtpolizei. Da ist schon auch was los, kann ich euch sagen, aber doch nicht so brutal, wie da im Netz in der neuen Serie S21.
Nee, dass sowas erlaubt ist. Im Internet.
Das ist doch furchtbar, oder.
Hoffentlich zieht der Innenminister bald die Konsequenzen.

 
 
samt einem neuen BILD vom Sonntag

 

5.10.10 08:56


Wehrpflicht oder nicht?

Gestern gab es den Ansatz einer kleinen Diskussion im Twitter über die Abschaffung der Bundeswehr. Es fing damit an, dass jemand nicht gut fand, den Wehrdienst auf 6 Monate zu verkürzen. Daraufhin meinte ich, man sollte die Wehrpflicht ganz abschaffen.

Daraufhin kamen Dinger wie: Dann brauchen wir ja eine Berufsarmee, und wer soll das bezahlen?

Und: Ohne die Zivis würde das soziale Netz doch zusammen brechen.

Nun erstmal etwas grundsätzliches (meine Meinung!) zum Thema Bundeswehr: Wozu brauchen wir in Euroland überhaupt noch Nationalarmeen? Wollen wir es uns vielleicht doch noch mal überlegen und uns dann gegenseitig abschlachten? Warum tut es nicht auch eine Euro -Truppe? Unser großer Bruder macht es uns doch vor, die Vereinigten Staaten von Amerika haben eine gemeinsame Armee, und zwar die stärkste und tödlichste der Welt. Und das ist auch eine Berufsarmee. In diversen anderen EU-Ländern gibt es auch das Berufsheer anstatt einer Wehrpflicht. Warum soll das im großen Deutschland nicht funktionieren? Und warum muss der Etat denn so hoch sein? Müssen wir die Yankees unbedingt bei ihren Angriffskriegen und Weltpolizist-Spielchen unterstützen? Haben wir nicht eine Verteidigungsarmee? Hat Afghanistan uns angegriffen? Weiter… Welchen Sinn macht es, den Jungens einen sechsmonatigen Wehrdienst aufzuzwängen,  in dem sie gerade mal eine flüchtige Grundausbildung bekommen können, meint ihr, das wäre preiswerter als weniger Soldaten umso besser auszubilden? Oder brauchen wir ein riesen Potential an Reservisten, um massenhaft als Kanonenfutter bereit zu stehen?

Nun zu den Zivis. Viel effektiver als die paar Zivis für unser Sozialsystem wäre doch ein allgemeines soziales Pflichtjahr für Jungs UND Mädels! Ja, warum müssen denn nur die Jungs dem Staat dienen? Ist es nicht langsam veraltet, dieses Klischee, dass die Männer in den Krieg ziehen müssen und die Frauen den Nachschub produzieren sollen? Meinetwegen könnte man dann auch das System umdrehen: Wer sich zur Armee verpflichtet, braucht das soziale Jahr nicht zu absolvieren. Jetzt bin ich gespannt auf Eure Gegenargumente, oder habe ich Euch überzeugt?

19.3.10 20:12


Verschwörungstheorie, oder ist die ganze Krise nur ein Fake?

Ich mache mir zunehmend Gedanken was es mit dieser angeblichen Krise so auf sich hat. Grund dazu ist nicht zuletzt meine eigene Arbeitssituation. Bei der Betriebsversammlung hat der Geschäftsführer auf die Tränendrüse gedrückt, es geht ja alles so schlecht und das Weihnachtsgeld können sie beim besten Willen nicht zahlen. Und es werden weiter Leute entlassen. Auf der anderen Seite macht meine Abteilung Überstunden ohne Ende, jeden Tag 10 Stunden, und sogar Samstags müssen wir manchmal ran. Wird die Krise also nur genutzt um Leute zu entlassen und die verbleibenden müssen umso härter reinklotzen, aus Angst, der nächste zu sein sagt keiner was? Weihnachtsgeld wird gestrichen und die Gewerkschaft zeigt „Einsehen“. Aber blicken wir doch einmal über den Tellerrand hinaus. Wird die Krise genutzt, um Milliarden an die Wirtschafts- und Finanzbosse zu pumpen? „Firmenrettungen“ und Hilfe für „Notleidende Banken“. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: NOTLEIDENDE BANKEN ! Deren Mangager kassieren weiter horrende Provisionen. Wird die Krise genutzt um den Anstieg der Arbeitslosigkeit zu erklären, weil die Statistiklügen mit Hilfe von 1-Euro-Jobs und Fortbildungsmassnahmen wie ein Kartenhaus zusammenbrechen zu drohen? Und dann wird das Volk geködert, Neuwagen zu kaufen und die alten oft noch guten Wagen verschrotten zu lassen mit einer sogenannten „Umweltprämie“. Diese subventioniert ebenso die dicken Spritschlucker und Dreckschleudern und so eine Neuwagenproduktion verschwendet wesentlich mehr Recourcen als das weiter betreiben eines älteren Fahrzeugs. Unterm Strich bleibt für den Staat trotzdem noch ein Profit, denn die Einnahme aus der Mehrwertsteuer aus einem Autokauf übersteigt meist den Betrag der Subvention. Die Bilanz aus all dem ist: Der Staat pumpt Milliarden in die Finanzwelt und Wirtschaft und am Ende steht der Steuerzahler – also DU und ICH und unsere Kinder, die die ganze Umverteilung von unten nach oben zu tragen haben. Toller Trick, so eine Krise, nicht wahr?
7.10.09 20:25


12.9.09 16:32


Liebe Politiker!

Eine geniale Ansprache an die Deutschen Politiker von Jo Conrad
5.9.09 06:18


Althaus hat sich endlich entsorgt

Endlich ist er weg. Der Kamikaze-Skifahrer hätte seiner Partei wohl einen größeren Gefallen getan, wenn er infolge seiner Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung bereits zurück getreten wäre, nicht erst nach einer (absolut verdienten) Wahlschlappe. Aber andererseits kann ich mich als nicht-Anhänger seiner Partei nur dafür bedanken, die CDU kann noch mehr, solcher Idioten brauchen.
3.9.09 17:29


Du bist Terrorist !

Sehr treffendes Video, passt wie Arsch auf Eimer zum vorigen Blog-Eintrag:

 

12.8.09 09:49


Frau Merkel will den Spitzelstaat

Ist mir gerade so untergekommen aus dem Wahlkompf 2006

 

 

 

Is doch der Hammer oder? Und die klatschen auch noch Beifall.

WIE blöd sind die Deutschen eigentlich ??? Kann mir nur noch an den Kopf fassen

18.7.09 20:33


Ich glaub jetzt gehts erst richtig los!

Auweia! Gestern früh hab ich es beiläufig im Radio gehört, die USA drucken neues Geld um ihre Wirtschaft zu retten. Trotz aufmerksamer Verfolgung der Nachrichten, kam mir die Meldung im Lauf des Tages nicht mehr zu Ohren. Da hat wohl die Zensur wieder zugeschlagen? Okay dann mal fleissig gegoogelt: Ich zitiere die Berliner Morgenpost: " Der US-Notenbankchef wirft die Geldpresse an, pumpt 1,15 Billionen zusätzliche Dollar in den Markt. Das schürt zwar Inflationsängste.... " Ja, wie soll man sonst auch die ganzen Rettungsprogramme finazieren? Mir tun sich die dunkelsten Visionen auf! War da nicht in Europa vor 60 Jahren auch mal ein mächtiger Mann der eine Wirtschaftskrise damit zu bewältigen versuchte, die Geld-Druckerei anzwerfen? Am Ende ist es ihm sogar gelungen. Aber der Preis dafür den die Menschheit zahlen musste war zu hoch!!! Um wieviel höher wird dieser Preis wohl sein wenn eine vergleichbare Katastrophe heute von den USA ausgehen sollte? Dass die USA zu allem fähig sind, haben wir bim Kampf ums Öl im Irak erlebt, und auch wenn sie einen neuen Präsidenten haben, so vertraue ich diesem auch nicht blind. Er ist nicht der Messias, der die Welt rettet, auch wenn er sich gern als solcher feiern lässt. Ach, hätte ich doch meine Kirchensteuer bezahlt, dann könnte ich mich wenigstens noch an den Glauben klammern und beten, dass nicht bald etwas ganz schlimmes passiert!
20.3.09 13:30


Neues von Althaus

Es ist wirklich nicht zu fassen! Mittlerweise ist der Mann in Österreich der fahrlässigen Tötung schuldig veruteilt, somit vorbestraft - auch in Deutschland. Dank einer dubiosen Hintertür in der Deutschen Rechtsverdrehung, ist es aber möglich diese Vorstrafe garnicht im Führungszeugnis erscheinen zu lassen. Und somit darf dieser Verbrecher weiter ein Bundesland regieren und beabsichtigt dies auch! Doch damit nicht genug!!! Nein, er will sich auch noch als Spitzenkandidat für die kommende Landtagswahl wieder aufstellen lassen. Und er bekommt von seinen feinen CDU - Parteifreunden dabei noch volle Rückendeckung. Also wenn diese Rückendeckung auch noch vom Volk kommen sollte habe ich nur die Wahl zwischen zwei Schlussfolgerungen. Die erste: Meingott so dumm kann doch kein Mensch sein wie ein Deutscher Wähler! Oder die zweite: In Deutschland werden Wahlen von unserem diktatorischen Regime manipuliert.
7.3.09 08:35


Der Totschläger will weiter regieren

Na das haut mich ja mal wieder vom Hocker. Der Thüringer Ministerpräsident Althaus hatte am Neujahrstag in der Steiermark beim Skifahren einen schweren Unfall bei der eine 41jährige Mutter getötet wurde. Aller Wahrscheinlichkeit nach trägt er auch die Schuld an dem Unfall, dies geht aus einem technischen Gutachten hervor das der Österreichischen Staatsanwaltschaft vorliegt. Diese ermittelt auch gegen ihn wegen fahrlässiger Tötung. Aber der Herr Ministerpräsident hat nichts anders im Sinn als verlautbaren zu lassen dass er wohl schon vor der Sommerpause die Regierungsgeschäfte wieder aufnehmen wolle. Über sein Opfer lässt er kein Sterbenswörtchen fallen, ist ja auch nicht gut für seine Genesung. Armes Thüringen, armes Deutschland! Einer der schon zu dumm ist beim Skifahren auf seiner Piste zu bleiben, verbotenerweise auf die falsche Piste abbiegt, dabei gegen die vorgeschriebene Richtung einen Frontalzusammenstoß verursacht und dabei einen Menschen tötet - in welch unendliches Elend kann so ein Vollidiot wohl das Schicksal eines ganzen Bundeslandes stürzen?
17.2.09 16:59


Das Steuergeschenk

Und gleich noch eine Lachtablette aus dem Merkel-Labor: Wie ihr wisst geht es der Automobilindustrie ja so richtig schlecht, so daß fast alle Deutschen Hersteller ihre Mitarbeiter wegen Produktionsstillstand mehrere Wochen in Zwangsurlaub schicken müssen. Die Automobil-Zulieferer sehen sich massiv in ihrer Existenz bedroht (Macht ja nix, die Arbeitslosenzahlen sinken trotzdem - siehe voriger Eintrag). Aber Super-Merkel hat jetzt die geniale Idee. Die Bundesregierung erlässt allen Käufern eines Neuwagens für zwei Jahre die KFZ-Steuer! Welch großzügiges Geschenk. Sagen wir mal, ein durchschnittlicher Neuwagen kostet 15.000 €. Die eingesparte KFZ-Steuer macht gerade mal ungefähr 300 € aus, während die 19 % Mehrwertsteuer dem Staat wieder 2.850 € in die Kasse spült. Wer macht hier das größere Geschäft?
30.10.08 19:49


Die Arbeitslosenzahlen

Das schlägt dem Fass doch den Boden aus. Die Bundesanstalt für Arbeit hat die neuen Arbeitslosenzahlen heute veröffentlicht. Demnach ist die Arbeitslosenzahl weiter gesunken, jetzt auf unter drei Millionen, der niedrigste Stand seit 16 Jahren. Öffentlichen Verlautbarungen zufolge hat die Weltfinanzkrise den Deutschen Arbeitsmarkt noch nicht erschüttern können. "Das ist ein Festtag für Deutschland" schallt es aus Regierungskreisen. Die SPD-Politiker loben die Arbeit der vergangenen Regierung - unsere Reformen greifen. Die Unionspolitiker suhlen sich im Lob über ihre gute Regierungsarbeit. Mir persönlich kommt bei dem ganzen Gesülze nur die kalte Kotze hoch! Als Angestellter einer Zeitarbeitsfirma darf ich täglich um meinen Job bangen, bin ich doch als letzter Zeitarbeiter in meiner momentanen Firma übrig geblieben. Während VW 25.000 Zeitarbeitern gekündigt hat und sich täglich die Meldungen von Massenentlassungen nur so überschlagen. In meinem Bekanntenkreis ist eine Bürokauffrau deren Job lange als sicher galt, nun ist sie abeitslos - aber wird nicht in der Statistik geführt, denn sie wird vom Arbeitsamt in einen Lehrgang nach dem anderen gesteckt. völlig sinnlos, nur gut für die Statistik. "Wir lernen nichts und machen nur Blödsinn". Der größte Fehler unserer Verbrecher-Regierung ist es, Meldungen über Massenentlassungen und dergleichen nicht einfach zu verbieten - welcher Bürger mit einem Fünkchen Intelligenz im Hirn soll diese Arbeitslosenstatistik-Lüge denn so noch glauben??? Der Staatsschutz hat die Presse noch nicht voll im Griff, aber das kommt sicher noch.
30.10.08 19:30


Bush und Merkel im Einklang zum Thema Völkerrecht

Da krieg ich mal wieder die Krätze! Was regen die sich wieder auf und pochen auf angebliches Völkerrecht?
Na mal langsam - was ist passiert?
Russland hat den abtrünigen Regionen Georgiens, Abachasien und Südossetien die Souveränität erklärt mit der Begründung auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Anders legt der Westen, allen voran Herr Bush, gefolgt von seinen Schoßhündchen wie unter Anderem unsere liebe Angela M. das Völkerrecht aus, indem sie die Souveränität der betreffenden Regionen als Verstoß gegen das Völkerrecht bezeichnen da laut irgend einem Beschluss die bestehenden Grenzen anzuerkennen seien.
Was würden selbige dann sagen, wenn China plötzlich dem Tibet die Souveränität anerkennen würde? Sicherlich würden sie laut Beifall klatschen, denn das ist ja wieder was ganz anderes.
Worum geht's wirklich im Kaukasus-Konflikt?
Natürlich wie immer, wenn Bush die Muskeln zeigt, um Öl - und diemal auch um Gas. Denn durch die betreffende Region führen enorm wichtige Öl- und Gaspipelines. Deshalb wird Georgien auch gelockt mit der Möglichkeit in die Nato beizutreten, was den Russen natürlich nicht schmeckt.
Das Thema ist sehr komplex und wird umso komplizierter, je mehr ich recherchiere. Natürlich ist aus Deutschen Quellen wieder einmal keine Information zu finden, ich bin in Österreichischen Medien fündig geworden, z B. hier:

http://www.kurier.at/geldundwirtschaft/189827.php

Was mich einfach so tierisch aufregt ist, sie quatschen einen Bockmist über Völkerrecht hin und her und in Wirklichkeit geht's nur um die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen des Westens und deren Energiekonzerne, aber darüber verlieren die Deutschen Medien kein Sterbenswörtchen!

Es lebe die Zensur, Propaganda und Volksverblödung. Bravo Angela, ich sags ja immer, gut aufgepasst in der DDR-Politschule.

26.8.08 22:11


Zensur

Jetzt hauts mich aber vom Hocker:
Das hätte ich in meiner schwärzesten Schwarzmalerei nicht gedacht aber es scheint so zu sein!
Die USA kontrollieren unsere Presse.
In meinem RSS Newsreader habe ich die Netzeitung abboniert. Dort finde ich folgende Schlagzeile:

"Schweigen ist keine Option mehr": Massenprotest in USA gegen Irak-Krieg
Zehntausende Kriegsgener sind in Washington auf die Straße gegangen, um einen US-Truppenrückzug aus dem Irak zu fordern. Unter den Demonstranten waren auch Holywoodstars wie Jane Fonda, Susan Sarandon und Sean Penn
heute um 8:18

Keine zwei Stunden später, als ich eben diese Zeilen las klicke ich auf den Link und was finde ich?

Der von Ihnen aufgerufene Artikel befindet sich nicht mehr im Archiv der Netzeitung. Bei weiteren Problemen kontaktieren Sie bitte unsere Produktionsredakteure.

Okay, das mach ich mal. Vielleicht verschwindet ja nun dies auch bald auf myteriöse Weise aus meinem Blog oder vielleicht verschwinde auch ich durch einen tragischen Unfall? Wie weit geht die CIA?

Ja, stimmt das klingt nach Verschwörungstheorie. Aber WARUM verschwindet der Artikel plötzlich und nirgends mehr im Internet findet man eine andere entsprechene News????

Hmmm.....

28.1.07 10:56


Bald kein Hartz IV mehr?

Den ausländischen Lesern habe ich es ja bereits in einem früherem Eintrag hier erklärt: In Deutschland gibt es keine Sozialhilfe-Empfänger mehr, man hat sie einfach in Hartz IV - Empfänger umbenannt. Klingt doch viel besser und unscheinbarer, nichtwahr? Jetzt ist aber was peinliches passiert:
Der gedankliche Vater dieser phänomenalen Arbeitsmarktreform, Herr Peter Hartz war ein Mann aus der freien Wirtschaft - genau gesagt der Arbeitsdirektor des Volkswagen Konzerns. Nun ist dieser ehrenwerte Herr Gesetzschreiber doch tatsächlich wegen Veruntreuung , Bestechung und Korruption überführt und - oh Wunder! - auch verurteilt worden. Wenn auch nur mit einer Haftstrafe auf Bewährung und einer lockeren Geldstrafe. Er hat dem Bertiebsrat des Konzerns Geschenke in Millionenhöhe gemacht um sich so den Betriebsfrieden im Konzern zu erkaufen.
Und so einer schreibt im Auftrag unserer unfähigen Politiker die Sozialgesetzreformen!!!
Nicht dass man in Anbetracht der neuen Enthüllungen nun diese Gesetze überdenken will. Nein, aber jetzt werden Politikerstimmen laut, man sollte doch möglichst schnell einen neuen Namen für die Hatz-Reform finden.
Ach was ist das doch peinlich

27.1.07 10:56


Der Orkan

Huiii Da hats die vergangene Nacht aber ganz schön gescheppert. Gottseidank hat mein Haus sein Dach behalten, auf mein Auto ist auch nichts gefallen, mir auf den Kopf auch nicht und bisher ist mir von keinem meiner Bekannten etwas verlautet dass sie von größeren Schäden betroffen sind.
Aber als ich heute Mittag zur Abeit musste fuhr ich an einer Stelle vorbei wo es gleich drei ausgewachsene riesengroße Bäume entwurzelt hat. "Mist!" dachte ich - zu spät dran um Fotos zu machen. Aber als ich zurück kam war alles noch so wie auf dem Hinweg. Die Räumdienste sind offenbar überlastet. Also habe ich ein paar Bilder gemacht die du hier sehen kannst.
Krefeld, Stadtmite, Frankenring.
Besonders beeindruckend fand ich dass bei dem einen Baum an den Wurzleln noch zwei komplette Bordsteine hängen, samt der Reihe Pflastersteine die mal der Rinnstein waren.

19.1.07 18:44


Super Nepp der Deutschen Post AG

 

Letztens wollte ich eine CD verschicken. Da ich gerade bei der Post war und sah dass sie dort auch verschiedene Versandtaschen verkaufen fragte ich den Schaltermenschen nach luftgepolsterten Umschlägen die vom Format her geeignet wären eine CD zu verschicken.
"Nehmen sie die mal" meinte der und ich kaufte ein Fünfer Pack- etwas überteuert wie man es ja von der Post gewohnt ist aber die Bequemlichkeit hatte gesiegt.

 

Zuhause mit den Umschlägen angekommen wollte ich nun meine CD verpacken. Na denkste! Couvert zu klein! Ich tags drauf also mit den Dingern zurück zur Post. Ich sag, das ist ja wohl ne Unverschämtheit, ich habe extra gefragt nach Umschlägen wo eine CD reinpasst. Der entsprechende Mann hatte wohl gerade frei und der den ich nun hatte wollte mir die bereits geöffnete Packung nicht umtauschen. Ich hab den Filialleiter kommen lassen. Der besitzt auch noch die Frechheit mir zu sagen "Aber das sieht doch jeder daß da keine CD reinpasst, selber schuld" Dass dem sein Angestellter aber zu blöde war das zu sehen hat ihn nicht interessiert. Naja letzten endes habe ich mich aus Kulanz mit einem Geschenk abspeisen lassen: Ein 25er Pack kleine normale Briefumschläge Din A 6.



Aber jetzt kommts: Heute hatte ich etwas zu verschicken was in diese Umschläge passt. Ich geh mit dem adressierten Couvert zum Schalter und sage: "Bitte einmal ausreichend frankieren." Der Typ hält das an so 'ne Schablone - passt nit - "1,45 Euro bitte". Ich sag, "Entschuldigung, darf ich das bitte nochmal sehen mit der Schablone?"
"Klar - bittschön, sehn sie?"
Na das ist doch der Hammer. Hätt ich das vorher gewusst, ich hätte die Seiten umgeknickt und mit Tesafilm fixiert dann hätt's wohl nur noch die Hälfte oder so gekostet. Es fehlte mal grade ein Zentimeter!!!
Jetzt schau dir doch mal den Umschlag auf dem Foto an: Die Seiten sind künstlich verlängert,der Rand ist nur zusammengepresstes Papier, was man ohne weiteres nach hinten weg knicken kann ohne dass im Umschlag weniger Platz wäre. Da verkaufen die ihre Umschläge extra in Maßen die das Porto verteuern. Ist das Kundenfreundlich?

17.1.07 22:46


Nicht schlecht - oder? *grins*

Würde man Frauen in IT-Klassen einteilen wollen...

...gäbe es folgende Varianten zur Auswahl:

Die Internet-Frau:
Man muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen.

Die Server-Frau:
Sie ist immer beschäftigt, wenn du sie brauchst.

Die Windows-Frau:
Du weißt, dass sie viele Fehler hat, aber du kannst nicht ohne sie leben.

Die Powerpoint-Frau:
Sie ist ideal, um sie auf Feiern den Leuten zu präsentieren.

Die Excel-Frau:
Man sagt sie könne vieles, aber du benutzt sie nur für die üblichen 4 Grundfunktionen.

Die Word-Frau:
Sie überrascht dich immer wieder und es gibt niemanden auf der Welt, der sie wirklich versteht.

Die DOS-Frau:
Alle hatten sie schon, aber niemand will sie jetzt.

Die Back-up-Frau:
Du glaubst sie hätte alles, aber wenn es darauf ankommt fällt dir auf, dass ihr etwas fehlt.

Die Scandisk-Frau:
Wir wissen, dass sie Gutes tut und dass sie nur helfen will, aber im Grunde weiß niemand was sie wirklich kann, und wenn wir ehrlich sind NERVT SIE!

Die Screen-Saver-Frau:
Sie ist eigentlich zu nichts gut, aber es gefällt dir, sie anzuschauen.

Die Hard-Disk-Frau:
Sie erinnert sich an alles, zu jeder Tageszeit.

Die E-Mail-Frau:
Von den zehn Dingen, die sie erzählt, sind neun absoluter Quatsch.

Die Virus-Frau:
Wenn du es am wenigsten erwartest, installiert sie sich in deiner Wohnung und bemächtigt sich ihrer. Wenn du versuchst sie zu deinstallieren, wirst du sehr viele Sachen vermissen; wenn du es nicht tust, verlierst du alles.
14.1.07 11:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung